Schweißtechnik-Wissen

Das WIG-Schweißverfahren

Sauber und stark im Ergebnis

WIG ist die Abkürzung für Wolfram-Inert-Gas – bei dieser Methode brennt der Lichtbogen zwischen dem Werkstück und einer speziellen nicht-abbrennbaren Wolfram-Elektrode. Um zu verhindern, dass das Schweißgut mit der Atmosphäre reagiert, werden Schutzgase (Inerte Gase) verwendet. Durch den spritzerfreien Schweißprozess lassen sich besonders hohe Nahtqualitäten im Edelstahl- und Aluminiumbereich erzielen. Dadurch bezeichnet man das WIG-Schweißverfahren oftmals auch als „sauberes” Schweißverfahren.


WIG-Schweißverfahren

WIG-Schweißverfahren

Mehr Informationen
WIG-Schweißbrenner

WIG-Schweißbrenner

Mehr Informationen