Schweißerhandschuhe bieten Schutz gegen Funken und Hitze

Beim Schweißen geht es heiß her und die Funken fliegen – deshalb ist eine professionelle Schutzausrüstung unverzichtbar. Schweißerhandschuhe bieten dabei einen sicheren Schutz gegen Funken und Hitze. Schweißen ist ein Präzisionshandwerk, das Fingerspitzengefühl verlangt. Umso wichtiger ist es, dass die Schweißerhandschuhe ideal sitzen und dafür Spritzer aus geschmolzenem Metall sicher abfangen. Das Material der Schutzhandschuhe hält die Finger auch bei längeren Arbeitsphasen kühl und kann dem kurzzeitigen Kontakt von Flammeneinwirkung standhalten. Schweißerhandschuhe schützen außerdem vor den UV-Strahlen des Lichtbogens und sind mechanischen Belastungen gewachsen. 

Je nach Schweißverfahren kommen zwei Ausführungsvarianten infrage:

Ausführung A:

Die Schweißerhandschuhe in der Ausführung A eignen sich für grobere Arbeiten mit hohen Schweißströmen, etwa beim MIG/MAG-Schweißen. Sie weisen aufgrund ihres dickeren Materials eine geringere Fingerfertigkeit auf.

Ausführung B:

Schweißerhandschuhe in der Ausführung B garantieren eine hervorragende Fingerfertigkeit und sind gut zum WIG-Schweißen oder für Schweißarbeiten mit geringen Schweißströmen einsetzbar.

Erfahren Sie mehr über die Normen EN 407 & EN 12477 für Schweißerhandschuhe!

Infoblatt herunterladen

Den richtigen Schweißerhandschuh finden

Schweißerhandschuhe mit Doppelnähten weisen in der Regel eine höhere Haltbarkeit auf; besonders angenehm zu tragen sind sie, wenn die Nähte von innen abgefüttert sind. Wer sich Schweißerhandschuhe zulegt, sollte jedoch neben der DIN-Kennzeichnung auch die Länge der Handschuhe beachten. Im Zweifelsfall ist es ratsam, mehrere Größen und Verarbeitungsvarianten anzuprobieren, um den optimalen Handschuh zu finden.

Wir bieten auf unserer Website ein umfassendes Programm an Schweißerhandschuhen für die unterschiedlichsten Anforderungen.

Schweißerhandschuhe auswählen